Auch heutzutage mit aller Technik ist der Rettungshund unverzichtbar bei der Suche nach vermissten Personen.
Aus diesem Grund nahmen wir die Arbeit im April 2004 in Berlin beim Kreisverband
Reinickendorf-Wittenau e.V. auf, mit dem Ziel eine einsatzfähige Rettungshundestaffel aufzubauen, damit wir die Hilfsorganisationen in Berlin und Brandenburg bei der Suche nach
Vermissten Personen unterstützen können. Die Arbeit in einer Rettungshundestaffel beim DRK, ob als Hundeführer oder Helfer ist sehr abwechslungsreich und rein ehrenamtlich.
Gerade das macht aber den Reiz aus. Die Arbeit und Ausbildung beim DRK als Helfer und Rettungshundeführer ist abwechslungsreich und sinnvoll. Ob beim Dienst am Menschen z.B.
auch beim Sanitätsdienst oder bei der Arbeit mit Hunden in der Rettungshundeausbildung bzw.im Rettungshundeeinsatz kann man seine Freizeit sinnvoll und nützlich gestalten.

Das RHS-Team

Der Rettungshund